Bastelanleitung Cross-Boule

Um beim X(mas)Boule am 23.12 dabei zu sein, braucht es nicht tatsächlich viel. Eigene Cross-Boule-Säckchen wären aber gut. Die kannst du dir aber ganz einfach selber machen. Oder: frag jemanden, mit dem du es zusammen machen kannst. Vielleicht eine liebe Oma, ein handarbeitsbegeisterter Nachbar – jemand, der dir jetzt gleich in den Sinn kommt, wenn du darüber nachdenkst, mit wem du schon länger mal wieder Zeit verbringen könntest… Mach daraus doch eine kleine Advents-Samstags-Aktion und schenke jemanden Zeit!

Was du für’s Nähen von Cross-Boule-Säckchen brauchst:

  • Stoffreste
  • Füllmaterial (Linsen, Kirschkerne, o.ä.)
  • Nähgarn
  • Nadel zum Nähen
  • Schere
  • Stift zum Aufzeichnen
  • Schablone

Vorbereitung

Die Crossboule-Säckchen werden aus Stoffresten gefertigt. Der Stoff sollte ziemlich kräftig gewebt sein (am besten keine feinen Baumwollstoffe, die müssen schließlich was aushalten!)Gefüllt werden sie mit 90 Gramm Linsen,Kirschkernen oder was ihr ähnliches findet.Wer die Schablone nutzen möchte,sollte darauf achten, dass der Runde Teil einen Durchmesser von 8,5 cm hat. Pro Säckchen den Schnitt zwei Mal aus Stoff ausschneiden.Beim Schwein müsst ihr genauso vorgehen, der Durchmesser hier sollte 4cm sein.

Nähen

Ihr könnt die Säckchen entweder von Hand oder mit der Maschine nähen. Bei beiden Arten ist darauf zu achten, dass sie Stichweite ziemlich kurz ist. Sonst fällt die Füllung heraus. Ihr müsst die Säckchen wie in Abbildung 1 zusammen nähen. Außerdem muss man darauf achten, dass zum Wenden und Befüllen eine Öffnung gelassen wird, die danach von außen mit der Hand zugenäht wird.

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist crossboul-naehen.jpg

Eine Vorlage für die, die auf DIN-A4 ausgedruckt dir richten Maße wiedergibt, kannst du hier herunterladen: X-Boule-Volage (pdf)